Aufrufe
vor 9 Monaten

Industrielle Automation 2/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 2/2015

Connecting Global

Connecting Global Competence LIGHT APPLIED MITTELMASS ODER MASSGEBEND? Die präzisesten Mess- und Prüftechniken finden Sie bei uns. 22.–25. JUNI 2015, MESSE MÜNCHEN 22. Weltleitmesse und Kongress für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Optischen Technologien www.world-of-photonics.com

EDITORIAL Sind wir schon mittendrin? Liebe Leserinnen, liebe Leser, im vergangenen Jahr haben wir nach der Hannover Messe 2014 in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter eine Umfrage durchgeführt, in der wir ausloten wollten, welchen Stellenwert das derzeitige Topthema ‚Industrie 4.0‘ bei den Messe-Besuchern der wohl wichtigsten internationalen Messe für Querschnittstechnologien hat und wie Anwender aus dem Maschinenbau und der Automatisierungstechnik die zukünftigen Herausforderungen einschätzen. Erstaunlich war für mich, dass sich bisher vor allem die kleinen Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern mit der Thematik auseinander gesetzt hatten. Gilt hier etwa die Formel: je kleiner, umso innovativer? Auf der anderen Seite zeigten die Umfrage-Ergebnisse, dass in Summe nur rund 50 % der Befragten das Thema Industrie 4.0 in ihren Unternehmen begegnet ist. Die Relevanz schien daher längst nicht flächendeckend angekommen zu sein. Auch Besuchern aus dem Ausland scheinen die Botschaften der Aussteller nicht so sehr ins Auge gesprungen zu sein – was wohl daran liegt, dass der Begriff bisher eher in Deutschland geprägt wurde. Soweit die Fakten. Nun stehen wir wieder kurz vor der Hannover Messe. Und wenn im April die Messetore öffnen, wird das Leitthema in großen Lettern rund um das Gelände zu lesen sein: „Integrated Industry – Join the network!“ Bedeutet das nun den nächsten Schritt in Richtung Industrie 4.0, oder besser vernetzte industrielle Prozesse? Nach „Integrated Industry – the next steps!“ läutet der neue Slogan den logischen Prozess ein: Die ersten Grundlagen sind geschaffen, nun steigen Sie ein in das vorhandene Netzwerk und machen Sie mit! Es ist also eine klare Aufforderung zur Beteiligung an der zukünftigen Form der industriellen Produktion. Und mehr noch: Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sollte ich als Player im Markt zukünftig neuen Technologien gegenüber aufgeschlossen sein. Wenn Sie die Hannover Messe 2015 besuchen, dann halten Sie doch mal die Augen nach Industrie 4.0 auf. In diesem Jahr werden Sie es förmlich spüren können – nicht unbedingt im Klartext auf Messewänden, sondern in Gesprächen unter Experten. Sie werden spüren: Wir sind mittendrin! Mittendrin im Markt ist auch die aktuelle Ausgabe INDUSTRIELLE AUTOMATION – mit ihren zahlreichen Themen rund um die Hannover Messe und zahlreichen weiteren spannenden Stories. Ihnen ein angenehmes Lesevergnügen und vielleicht bis in Hannover. Innovativ. Skalierbar. netX! Die erste Wahl für industrielle Kommunikation Mit dem netX haben Sie Netzwerkcontroller und Software für alle wichtigen Industrieprotokolle aus einer Hand: Der netX 51/52 bietet Multiprotokollfähigkeit bei flexibler Integration, z. B. als Companion-Chip mit Dual-Port-Memory (DPM). Dank effizienter SPI-Anbindung mit Hardware-Kommandoumsetzer sind Bandbreiten einer 16-Bit- DPM-Ankopplung ohne Performanzverluste möglich. Hostseitig erfolgt lediglich die Anprogrammierung der API-Bibliothek. Einfacher und schneller kann Integration kaum sein. Mehr Infos zur netX-Familie und den Lösungen für Ihre industrielle Kommunikation finden Sie direkt unter: www.hilscher.com oder auf der HANNOVER MESSE 2015 in Halle 9 - Stand D68 Dirk Schaar d.schaar@vfmz.de