Aufrufe
vor 11 Monaten

Industrielle Automation 2/2015

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 2/2015

SENSORIK UND MESSTECHNIK

SENSORIK UND MESSTECHNIK Software zur Messwerterfassung weiterentwickelt Digitales Manometer ermöglicht Druckspitzen-Analyse Mit der Software zur Messwerterfassung ibaPDA-PLC-Xplorer hat Iba die Software ibaPDA-S7-Analyzer weiterentwickelt und das Interface zu Simatic-S7-Steuerungen um weitere ergänzt. So ist auch die Visualisierung und Analyse von Signalen aus Allen- Bradley- und Codesys-basierten Steuerungen möglich. Eine Anbindung zu Sigmatek- Steuerungen folgt. Die Software zeichnet 64 frei wählbare Digitalund Analogsignale aus bis zu 16 unabhängigen Steuerungen auf. Sie wird für die Fehlerund Störungssuche bei Inbetriebsetzungen, zur Langzeitanalyse oder zur Produktund Prozessoptimierung eingesetzt. Es müssen keine weiteren Hardware- oder Software-Komponenten integriert werden. Die Software übernimmt die Aufzeichnung und Online-Visualisierung der auftretenden Signale und erzeugt die Messdateien. Die Auswertung erfolgt mit dem Standardwerkzeug ibaAnalyzer. Da Datenerfassung und -analyse voneinander getrennt sind, kann die Analyse auch zu einem späteren Zeitpunkt oder außerhalb der Anlage erfolgen. www.iba-ag.com Mit dem Typ LEO 5 stellt die Keller AG für Druckmesstechnik das erste seiner neuen hochauflösenden Manometer vor. Der LEO 5 verfügt über einen Druckspitzen-Analysemodus, bei dem die Abtastfrequenz bei 5 kHz liegt und die Auflösung des A/D-Wandlers bei 16 Bit. Das kleinste konfigurierbare Speicherintervall ist eine Sekunde. Der Speicher der Manometer bietet Platz für über 50.000 Druckspitzen-Werte samt Temperatur und Zeitstempel. Im normalen Messbetrieb mit der exakten Überwachung von Grenzwerten, liegt die Abtastrate bei 2 Hz und die Auflösung des A/D-Wandlers bei 20 Bit. Die LEO 5-Geräteserie umfasst sieben Standard-Messbereiche zwischen 3 bar und 1000 bar. Im Temperaturbereich von 0 bis 50 °C liegt das Gesamtfehlerband des Druckes innerhalb von 0,1 % FS. Bei stabilen Temperaturverhältnissen erreicht das Manometer eine Genauigkeit von ±0,01 % FS. Parametrierung und Datenübertragung werden über USB oder mit einer RS485-Schnittstelle realisiert. Über die USB-Schnittstelle werden speziell entwickelte Firmware-Varianten eingespielt. Wie bei allen LEO Manometern stehen personalisierte Frontfolien, Gehäusematerialien, Druckanschlüsse usw. zur Verfügung. www.keller-druck.com Control - Stuttgart Halle 1, Stand 1225 Halle 11, Stand 11-336 Er verbindet große Flexibilität im Einsatz und Temperaturbereiche von Raumtemperatur bis 255 °C mit dem bewährten Bedienkonzept mittels eines 7“ Farb-Touchscreens. Schnelle und sichere Kalibrierung von unterschiedlichen Prüflingen durch einfachen Wechsel zwischen Trockenblock, Mikrobad, Infrarot- und Oberflächenfühler-Kalibrator Benutzerfreundliche und intuitive Menüführung Quality by tradition Weitere Infomationen finden Sie unter: IA215.sika.net NEU Sofort verfügbar! Flexibilität in einer neuen Dimension! Der Temperaturkalibrator TP 3M 255 E Elektronische Messund Kalibriertechnik Messe Control 2015 – Qualitätssicherung auf hohem Niveau Auch dieses Jahr präsentiert die internationale Fachmesse für Qualitätssicherung Control wieder zahlreiche Neuerungen und Optimierungen für die produzierende Industrie. Sie bietet Kunden, Anwendern und Systemintegratoren umfangreiche Informationen in den Bereichen Messtechnik, Werkstoffprüfung, Analysegeräte, Optoelektronik und QS-Systeme. Die Messe trägt auch dem stark wachsenden Anteil an optoelektronischen Komponenten und Systemen wie etwa der Bildverarbeitung und den Visionssystemen sowie der Systemintegration Rechnung. Eine komplementäre Ergänzung dazu bieten die bewährten Control-Kooperationspartner wie das IPA mit dem Eventforum „Multisensorik in der Mess- und Prüftechnik“, das innovative Landesnetzwerk Mechatronik mit seinem Technologiepark, die Fraunhofer-Allianz Vision mit ihrer Sonderschau und der TQU mit der erneuten Ausrichtung des Kompetenzpreis Baden-Württemberg. Die 29. Control findet vom 05. bis 08. Mai 2015 in der Landesmesse Stuttgart statt und wird dort auf über 50 000 m² das Angebot von rund 900 Ausstellern aus ca. 30 Nationen zeigen. www.schall-messen.de 18 INDUSTRIELLE AUTOMATION 2/2015 SIKA.indd 1 23.03.2015 07:57:17

ARM-basierte Embedded-Lösung für die Schall- und Schwingungsmesstechnik Mit der Embedded-Lösung DT 7837 startet Data Translation eine neue Generation ARM-basierter, autonomer Messgeräte, die für die Schall- und Schwingungsmesstechnik konzipiert wurde. Vier 24 Bit A/D-Eingänge mit zuschaltbarer IEPE-Sensorspeisung erlauben eine simultane Datenerfassung mit je 102,4 kS/s. Ein analoger 24 Bit Ausgang, ein Tacho-Input sowie jeweils acht digitale Ein- und Ausgänge, Counter/Timer und diverse Triggerfunktionen vervollständigen das Modul. Alle Funktionen werden von übersichtlichen APIs unterstützt, die die Entwicklung eigener Applikationen vereinfachen. Die Beaglebone Black kompatible Rechnereinheit mit ARM Cortex-A8 Prozessor und 2 GB NAND Flash-Memory bietet vielfältige Anschlussmöglichkeiten wie ein Ethernet Interface, ein USB Client Port für den Datentransfer zum PC und ein USB Host Port für den Anschluss eines USB-Memorysticks, eines GSM- oder Wifi-Sticks oder einer externe Festplatte. Zudem ist ein SD-Kartenslot vorhanden. Auf dem Rechner sind Linux 3.12 mit den Messtechnik-spezifischen Erweiterungen in Form von Loadable Kernel Modules vorinstalliert. You CAN get it... Hardware und Software für CAN-Bus-Anwendungen… PCAN-miniPCIe CAN-Interface mit galv. Trennung für PCI Express Mini-Steckplätze. Als Einund Zweikanalkarte erhältlich. ab 220 € www.datatranslation.de Kunststoff-Druckmittler für den Einsatz in aggressiven Medien Der Druckmittler der Typenreihe DD8040 von Labom verfügt über eine EPDM-Membran, die messstoffseitig PTFE-beschichtet ist. Als Systemfüllung kommt silikonfreies Synthetiköl zum Einsatz. Das Oberteil des Grundkörpers mit dem Messgerätanschluss besteht aus glasfaserverstärktem Polypropylen. Das Unterteil mit dem Prozessanschluss ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Je nach verwendetem Grundmaterial eignet sich der Messumformer für unterschiedliche Temperaturbereiche. Die PVC-U-Version ist von 0 bis + 60 °C, die PP-Version von + 10 bis + 80 °C und die PVDF-Version von - 30 bis + 120 °C einsetzbar. Das jeweils mit G1/2"- oder G1/4"-Innengewinde für den Prozessanschluss verfügbare Produkt eignet sich vor allem für den Anbau an mechanische Druckmessgeräte – üblicherweise 100er- und 63er-Manometer. Er ist jedoch ebenso in Kombination mit Druckmessumformern erhältlich. www.labom.com Feuchtegehalt in Biomethan zuverlässig kontrollieren Der Promet I.S. Prozessfeuchteanalysator von Michell Instruments kann zur Kontrolle des Feuchtegehalts in Biomethan vor der Einspeisung in das Versorgungsnetz eingesetzt werden sowie für qualitative Stichprobenmessungen im Gasnetz und in Transportpipelines. Er verfügt über eine Genauigkeit von ± 1 °C Taupunkt und bietet verlässliche Messungen bei Drücken bis zu 450 barg. Das Gerät ist weltweit für den Einsatz in gefährdeten Bereichen zertifiziert. Das Aufbereitungssystem ist mit Filtern und Vorbehandlungssystemen ausgestattet, um verlässliche Messresultate zu gewährleisten und die Lebensdauer des Sensors zu verlängern. Der Analysator verwendet einen Keramiksensor, der eine hohe Resistenz gegen Verunreinigungen sowie eine gute Langzeitstabilität in Prozessanwendungen bietet. Im weltweiten Austauschsensorprogramm des Unternehmens ist der Sensor verfügbar, sodass ein Austausch ohne Stillstandzeiten möglich ist. www.michell.de Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt., Porto und Verpackung. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. PCAN-Router DR Universeller CAN-Umsetzer im Hutschienengehäuse mit 2 High- Speed-CAN-Kanälen und 5 kV galvanischer Trennung. 220 € PCAN-Diag 2 Handheld-Diagnosegerät für den CAN-Bus, 2-Kanal-Oszilloskop,Tracefunktion, Übertragungsraten-, Buslastund Terminierungsmessung, interner Speicher mit USB-Anbindung, symbolische Nachrichtendarstellung. 860 € www.peak-system.com Otto-Röhm-Str. 69 64293 Darmstadt / Germany Tel.: +49 6151 8173-20 Fax: +49 6151 8173-29 info@peak-system.com

AUSGABE