Aufrufe
vor 7 Monaten

INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2020

  • Text
  • Schnittstelle
  • Hinaus
  • Industrie
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Bildverarbeitung
  • Sensoren
  • Unternehmen
  • Automation
  • Industrielle
INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2020

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Leistungsstarke Panel-PC im Edelstahlgehäuse: Die Vitam-Serie von Aplex Die digitale Performance wird immer öfter unmittelbar am Ort des Geschehens positioniert. Bestens geeignet hierfür sind Panel PC. Die Panel-PC der Vitam-Serie von Aplex, Support und Vertrieb in Deutschland durch Wachendorff Prozesstechnik, setzen voll auf Qualität und ein modernes lüfterloses Design in einem robusten Edelstahl-Gehäuse. Aufgrund des vollständig geschlossenen Gehäuses, ausgeführt in der Schutzart IP66/ IP69K und der rahmenbündigen Ausführung des Displays, sind diese Panel-PC optimal vor Verunreinigungen geschützt. Sie sind damit auch für anspruchsvolle und sensible Anwendungen im Lebensmittelbereich oder in Chemielaboratorien ideal geeignet. Skalierbare Prozessor-Optionen, die Vielfalt an Display-Größen und diverse Erweiterungsoptionen machen die Geräte der Vitam-Serie zu Generalisten im industriellen Einsatz. Die Anschlüsse zu den verschiedensten Kommunikationsschnittstellen sind mit M12- Konnektoren ausgestattet. Dadurch kann ein absolut dichter Übergang zwischen Kabel und Panel-PC geschaffen werden. Die Montage erfolgt mithilfe Vesa- oder Yoke-Mount. Während Vesa-Mount optimal für die Montage an einem Trage-System geeignet ist, kann mithilfe Yoke-Mount eine flexible Standoder Hänge-Montage realisiert werden. Weitere Informationen finden Sie über den folgenden Internetlink: wachendorff-prozesstechnik.de/panel-pc www.wachendorff-prozesstechnik.de IoT-Gateway für die sichere Netzwerkkommunikation Hy-Line Computer Components präsentiert das IoT-Geräte-Gateway SGX-5150 von Lantronix, mit dem geschäftskritische Assets und Daten sicher mit dem Unternehmensnetzwerk verbunden werden können. Sein schlüsselfertiges Rugged-Design schafft die Voraussetzungen für eine adäquate drahtlose Kopplung. Das Lantronix IoT Geräte-Gateway SGX-5150 ist mit 5 GHz Wi-Fi und TruPort Enterprise Security ausgestattet und vorinstallierte IoT-Anwendungen sorgen für eine einfache Netzwerkintegration. Kompatibilität zu weiteren Geräten wird durch den Multi-Interface-Zugang erreicht. Mit dem SGX-5150 haben Anwender die Möglichkeit, auf vergleichsweise einfachem Weg eigene Applikationen durch Linux SDK und Python Laufzeit-Bibliotheken zu entwickeln. Das Gateway bietet Ethernet 10/100Mbit Auto Negotiation, RS232-Datenraten bis 921 Kbps, ESD- Schutz 4KV Kontakt sowie 15 KV Luft und kann bei Umgebungstemperaturen zwischen – 40 bis + 70 °C eingesetzt werden. www.hy-line.de IMPRESSUM erscheint 2020 im 33. Jahrgang, ISSN: 2194-1157 Redaktion Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke, Tel.: 06131/992-350, E-Mail: n.steinicke@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteurin: Dipl.-Medienwirtin (FH) Marie Krueger (MK), Tel.: 06131/992-359, E-Mail: m.krueger@vfmz.de Redaktionsassistenz: Ulla Winter, Tel.: 06131/992-347, E-Mail: u.winter@vfmz.de, Doris Buchenau, Angelina Haas, Melanie Lerch, Petra Weidt (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Sonja Daniel, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Heike Rauschkolb, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-241, E-Mail: h.rauschkolb@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 32: gültig ab 1. Oktober 2019 Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 12,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 62,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 68,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@vfmz.de, www.vereinigte-fachverlage.de Ein Unternehmen der Cahensly Medien Handelsregister-Nr. HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteur-ID: DE 149063659 Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer, Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Sarina Granzin, Tel.: 06131/992-148, E-Mail: s.granzin@vfmz.de Druck und Verarbeitung Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH Kurhessenstraße 4 - 6, 64546 Mörfelden-Walldorf Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 30 INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2020

INDUSTRIELLE KOMMUNIKATION Einheitliche Netzwerkinfrastruktur für die Fabrik der Zukunft Moxa hat seine Time-sensitive Networking (TSN)-Lösung für die Fabrik der Zukunft vorgestellt. Das Framework integriert Geräte und Protokolle wie CC-Link IE TSN der CC- Link Partner Association (CLPA) und OPC UA over TSN, initiiert von der OPC Foundation. Darüber hinaus hat das Unternehmen auch mit Partnerunternehmen zusammengearbeitet, um Kompatibilitätstests durchzuführen und Geräte in eine offene, interoperable und harmonisierte Umgebung auf TSN-Basis zu überführen, die OT/IT-Netzwerkkonvergenz, Plug-and-Produce-Fertigung und Edge-Intelligenz ermöglicht. Auf dieser Grundlage bietet die Lösung eine einheitliche Netzwerkinfrastruktur, die kritische und unkritische Paketübertragungen über ein konvergentes Netzwerk unterstützt. Das vereinheitlichte Netzwerk kann u. a. auch Anwendungen unterstützen, die eine hohe Bandbreite und Leistung erfordern. de.moxa.com Mit schlanker Passform zu hoher Packungsdichte Mit dem Managed Gigabit-Switch E-Light-4G-M präsentiert EKS Engel eine Lösung insbesondere für die Industrie- und Gebäudeautomatisierung sowie für intelligente Transportsysteme. Dank der geringen Breite von 30 mm lässt sich mithilfe des Switches, der Profinet unterstützt und für TSN vorbereitet ist, eine hohe Packungsdichte im Schaltschrank erzielen. Er verfügt über acht elektrische Ports (10/100/1 000-Base-TX) und zwei optische Uplinks (1 000-Base-FX) für Singlemode- oder Multimode-Fasern, mit denen Daten über Distanzen bis 100 km übertragen werden können. Redundanzverfahren wie MRP und RSTP sorgen für eine schnelle Rekonfiguration des Netzwerks. Die Software funktioniert mit allen gängigen Browsern und Betriebssystemen, sodass der Switch wahlweise via PC, Smartphone oder Tablet durch eine selbsterklärende Benutzeroberfläche gemanagt werden kann. Zu den Parametern, die ausgewertet werden können, gehören etwa der Status der Ports, die Temperatur des Geräts und dessen Spannungsversorgung oder der Zustand der Glasfaserstrecken. Die Diagnosefunktionen lassen sich mit Alarmen koppeln, die über SNMP, E-Mail oder Relais angezeigt werden. www.eks-engel.de Schaltschranklösungen aus einem Guss 237 weitere Modelle in sechs Kategorien umfasst die 6. Generation an Steuerungsgeräten von Omron. Neu im Programm sind Niederspannungsschaltgeräte (LVSG) der Serien J7KC, J7TC, J7MC, J7KCA und J7KCR, elektronische DC-Schutzschalter der Reihe S8V-CP und die PTF-XX-PU-Buchse für LY-Relais. Diese Produkte wurden auf einer gemeinsamen Konstruktionsplattform gefertigt, um Komplettlösungen für Schaltschrankhersteller anbieten zu können. Gleichzeitig möchte Omron helfen, Platz zu sparen, Arbeitslasten zu verringern und Betriebskosten zu senken. Damit dies gelingt, wurde „Panel Solution“ eingeführt: ein durchgängiges Design und eine einheitliche Größe für Schaltschrankgeräte inklusive firmeneigener Verdrahtungsmethode, der schraubenlosen Push-In-Plus-Technologie. Diese wurde für Umgebungen mit starken Vibrationen entwickelt. Dank der besonderen Spannkraft der Feder sind die Kabel auch dort dauerhaft sicher verbunden. www.omron.com Miniaturisierung konsequent umgesetzt Der Bedarf nach platzsparenden Lösungen ist ein wichtiges Thema in Maschinenbau, Robotik und Automatisierung. Harting hat deshalb die Industriesteckverbinder-Serie Han D entwickelt, die für eine hohe Kontaktdichte und geringe Abmessungen steht. Bei Han DDD hat sich im Vergleich zum bisherigen Standard die Anzahl der Kontakte mehr als verdoppelt – bei gleichbleibenden Maßen und elektrischen Eigenschaften. Der „Triple D“ kann mit max. 107 Kontakten Signale oder Leistung übertragen. Die elektrische Leistung gleicht der des Schwesterprodukts Han DD (maximal 250 V/10 A). Um die Handhabung in Automation oder Robotik zu erleichtern, sind ergänzend Accessoires wie Griffbleche und Führungsstifte/-buchsen verfügbar. www.harting.com Schutzfunktionen für Mobilfunkrouter erweitert Mit der Firmware 2.05.1 erweitert sich der Funktionsumfang der TC Router von Phoenix Contact. Das Update ergänzt die vorhandenen Schutzfunktionen um eine eigene Geräte-Firewall. Die Mobilfunkrouter ermöglichen den Zugriff auf Stationsnetze und Anlagen über das Mobilfunknetz und bieten Schutz vor dem Zugriff Unberechtigter. Das Update erweitert die bestehenden Schutzfunktionen, eine allgemeine Firewall und eine IPsec-Firewall (VPN), die die Kommunikation zwischen LAN-Netzwerk und Internet schützen. Alle Schnittstellen, zum Beispiel der Zugriff auf das Web-based Management zur Gerätekonfiguration oder die XML-Schnittstelle zum Versand von Benachrichtigungen, können nun ebenfalls mit Regeln z. B. der stationsspezifischen Zugriffsberechtigung durch nur einen ausgewählten Kreis von IP-Adressen geschützt werden. Ein DoS-Schutz sorgt dafür, dass der Router bei einem Angriff keine unnötigen Ressourcen beansprucht und im gültigen Betriebszustand bleibt. www.phoenixcontact.de INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2020 31

AUSGABE