Aufrufe
vor 1 Monat

Industrielle Automation 1/2019

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 1/2019

3D-Snapshot-Sensoren

3D-Snapshot-Sensoren für Cobots zertifiziert Die 3D-Snapshot-Sensoren der Reihe Gocator von LMI sind für die Integration in die kollaborativen Roboterarme von Universal Robots zertifiziert worden. Die Verbindung mit 3D-Bildverarbeitung ermöglicht es Robotern, auf dynamische Veränderungen in der Umgebung zu reagieren. Die Sensoren nutzen Streifenlichtprojektion mit blauem LED-Licht in Kombination mit einer Stereo-Kamera, um die Form und Ausrichtung von Objekten zu messen. Sie eignen sich für die Automatisierung von Inspektions-, Bauteilbewegungs- und Sichtführungsanwendungen. Die Roboterarme, auch Cobots genannt, werden in Automatisierungsanwendungen wie Pick-and-Place, Qualitätsprüfung, Verpackung und Palletierung eingesetzt. Die Snapshot-Sensoren werden über das URCap-Plugin in die Roboterarme integriert. Damit wird eine Verbindung zu einer Robotersteuerung oder einer PC- Anwendung hergestellt, um eine Sensor-Hand-Augen-Kalibrierung durchzuführen und Pick-and- Place-Bewegungen zu implementieren. www.lmi3d.com Höhere Auflösung und Bildrate Matrix Vision präsentiert neue Sensoren für seine USB3-Visionund GigE-Vision-Kameras. Der 31-MP-Sensor IMX342 der Pregius-Familie von Sony bietet mehr Auflösung, eine hohe Bildrate und hohe Pixelqualität. In Verbindung mit dem mvSmartFrame- Recall Smart Feature können auch diese hohen Auflösungen von 6 480 × 4 856 Pixel mit Bandbreiten von Gigabit Ethernet und Dual Gigabit Ethernet effizient und mit hoher Geschwindigkeit genutzt werden. In der mvBlueCougar-XD1031 ist der Sensor bereits als Prototyp verfügbar. In Anwendungen, bei denen reflektierende und blendende Oberflächen im Mittelpunkt stehen, sind Polfilter die richtige Wahl. Sony hat mit dem IMX250 einen Pregius-Sensor mit On-Chip-Polfilter vorgestellt, dessen Filter in alle vier Richtungen wirkt. Das Drehen eines zusätzlichen Pol-Filters ist daher nicht mehr nötig. Für GigE-Vision-Anwendungen wird der Sensor als mvBlueCougar-X105p zur Verfügung stehen, für USB3-Vision- Anwendungen als mvBlueFox3-2051p. www.matrix-vision.de Zeilenkameras mit hoher Empfindlichkeit Die TDI Zeilenkameras von Vieworks verfügen über Hybrid-Sensoren, die die Eigenschaften der CCD- und CMOS- Sensorwelt vereinen. Die schnellen Camera Linkund CoaXPress-Zeilenkameras verfügen über bis zu 256 TDI Stages, die für höchste Empfindlichkeit sorgen. Die Hybrid- Sensoren hat der koreanische Hersteller selbst entwickelt. Sie kombinieren die Bildqualität eines CCDs mit der Geschwindigkeit eines CMOS. Mit Auflösungen von 2 160 bis hoch zu 23 360 Pixel wird ein breites Anwendungsfeld abgedeckt. Mit Zeilenraten von bis zu 250 kHz halten diese Zeilenkameras auch mit den schnellsten Produktionsprozessen mit. Die Time-Delay-Integration-Technologie steigert die Empfindlichkeit wesentlich gegenüber Single- oder Dual-Line-Sensoren. Das erlaubt das Arbeiten in hohen Geschwindigkeiten, reduziert den Beleuchtungsaufwand und sorgt für verbesserte Tiefenschärfe durch Abblenden der Optik. Die Zeilenkameras sind ab sofort erhältlich bei Rauscher. www.rauscher.de Automatisch die optimale Einstellung Mit der HighSense-Funktion für Thermografiekameras der Serie ImageIR von Infratec wird automatisch die optimale Kameraeinstellung für jede Messsituation ausgewählt. Mit ihr bleibt die Messgenauigkeit der Kameras auch erhalten, wenn Integrationszeiten oder die Messbereiche verändert werden. Die Funktion ermöglicht die Einrichtung individueller Temperaturmessbereiche. Anwender können auf verschiedenen Wegen Einstellungen vornehmen. Der erste ermöglicht die Auswahl einer gewünschten Integrationszeit. Nach der Eingabe über die Softwareoberfläche wird der resultierende Temperaturmessbereich automatisch errechnet und kann für präzise Messungen genutzt werden. Die zweite Variante setzt beim Temperaturmessbereich an. Dieser lässt sich durch das Festlegen einer Ober- und Untergrenze spezifizieren. www.infratec.de Bin Picking virtuell planen und simulieren Mit der adaptiven Robotersteuerung Mikado ARC von IDS kann das lagerichtige Ablegen von Teilen ohne Robotik-Spezialwissen und Programmierkenntnisse konfiguriert werden. Selbst unterschiedliche Ensenso- Kameramodelle, Greifobjekte, 3D- Kamerabilder und Ablaufszenarien sind vollständig simulierbar. Das System sorgt dafür, dass die Roboter sich selbstständig im Raum orientieren und entsprechend den jeweiligen Gegebenheiten autonom handeln. Mit Drag-and-Drop und GUI können individuelle Bin Picking- oder Palettierungsanwendungen erstellt werden. Das System berücksichtigt alle wichtigen Komponenten, wie Hand-Auge-Kalibrierung, Bahn planung und Kollisionskontrolle. Durch den virtuell planund optimierbaren Ablauf muss für den Entwicklungsprozess kein realer Roboteraufbau in Anspruch genommen werden. www.ids-imaging.de 48 INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2019

Höhere Datenraten über lange Kabelstrecken Die 5-GB-GigE-Vision-Kameras der Genie- Nano-Serie von Teledyne Dalsa, erhältlich bei Stemmer Imaging, eröffnen mit Übertragungsraten von mehr als 5 GB/s über Kabellängen bis 100 m neue Anwendungsbereiche. Ihre Schnittstelle 5GBase-T ermöglicht Ethernet-Verbindungen, die Datenraten bis 5 GB/s über gängige Cat5e- Kabel erlauben. So können die Kameras in bestehende GigE-Vision- Systeme integriert werden. Der Standard bietet schnellere Bildraten als USB3 Vision, was einer Bandbreite von 585 MB/s entspricht. Mit der TurboDrive-Technologie lässt sich die Bandbreite auf 985 MB/s erhöhen. Dies kommt der Datenrate von 10 GigE Vision nahe. Im Burst-Modus kann die Bildrate über die GigE-Vision-Bandbreitenbegrenzung hinaus auf fast 1 GB/s erhöht werden. Die Kameras sind mit Sony Pregius CMOS-Sensoren ausgestattet, die Auflösungen von 3,2 bis 12 MP und Bildraten von 63 bis 190 fps bieten. Im Partial- Scan-Modus lassen sich höhere Bildraten erzielen. www.stemmer-imaging.de Wasserdicht mit intensiver Ausleuchtung Polytec stellt IP68-und FDA-konforme Dom- und Ringbeleuchtungen des US-Partners Spectrum Illumination vor. Die staubund wasserdichten Beleuchtungen sind für den Getränke-, Nahrungsmittel- und Pharmabereich sowie für raue Umgebungsbedingungen ausgelegt. Beide Edelstahl-Lichtquellen sind mit 24 VDC High-Power LEDs ausgestattet und bieten damit eine hohe Lichtleistung. Die Controller für die Lichtsteuerung sind im Lieferumfang enthalten. Die Leuchten sind in fünf Lichtfarben, drei Weiß-Tönen und Infrarot erhältlich. Die Dombeleuchtung hat einem Innendurchmesser von 177 mm. Das Ringlicht wurde für hohe Arbeitsabstände und große Sichtfelder entwickelt und hat einen Innendurchmesser von 215 mm. Inserentenverzeichnis Heft 1/2019 Balluff, Neuhausen7 Delphin, Bergisch Gladbach5 Deutsche Messe, Hannover11 Eckelmann, Wiesbaden34 Falcon Illumination MV, Untereisesheim45 Fujifilm, Düsseldorf41 Icotek, Eschach35 Igus, Köln29 Meorga, Nalbach25 Murrelektronik, Oppenweiler15 Panasonic Electric Works, Ottobrunn27 Phoenix Testlab GmbH, Blomberg3 Rauscher, Olching39 Siemens, Nürnberg 2. US Sill Optics, Wendelstein47 Strautmann Umwelttechnik, Glandorf17 Vision & Control, Suhl49 WSCAD, Bergkirchen21 Zirox, Greifswald19 Beilage: Bihl+Wiedemann, Mannheim (Vollbeilage) Meorga, Nalbach (Teilbeilage) Kameras und Boxen für Embedded Vision Imago bringt mit Embedded Deep Learning künstliche Intelligenz von der Cloud in die Maschine. Als erster Schritt wurde zur Verkleinerung einer Serverfarm ein GPU-Board in eine VisionBox mit Intel oder ARM eingesetzt. Der zweite Schritt ist eine lüfterlose VisionBox mit embedded GPU und ARM. Im dritten und letztem Schritt werden Deep-Learning-Anwendungen auf eine VisionCam verkleinert und sowohl das Training als auch die Inferenz auf der ARM-Architektur laufen gelassen. Programmierbare Vision-Sensoren ermöglichen die Kombination von Hardware und Programmierung. Bei der Serienproduktion von Geräten und Maschinen ist dies eine kostengünstige Art von Embedded Vision. www.imago-technologies.com IndustrielleAutomation,1/4 Seite -90x130 mm (Satzspiegel) creating machinevision www.polytec.de Roboter mit dem Blick fürs Wesentliche Rubedos hat ein 3D-Visual-Perception-System für Robotikanwendungen herausgebracht: Viper versieht Industrie- und Serviceroboter mit Augen und Intelligenz. Das System ermöglicht die intelligente Automatisierung von Robotern durch schlüsselfertige Hardware- und Embedded-Computing-Funktionen. Sein Stereo-Vision-System misst über Entfernungen bis 50 m fortlaufend die Umgebungstiefe in 3D mit einer Bildrate von bis zu 40 fps. Alle Aufgaben zur Objekterkennung und -klassifizierung werden embedded mithilfe eigens entwickelten Algorithmen in einem Nvidia Jetson TX2-Modul ausgeführt. Damit werden Low- und High-Level-Bildverarbeitung auf den Prozessor des Embedded- Vision-Systems verlagert. Die Rechenkapazitäten bleiben für die Roboternavigation reserviert. Mit seinem geringen Energieverbrauch, kompaktem Design und nur 800 g Gewicht ist das System besonders geeignet für kleinere Robotersysteme. Mit mehreren Perception Apps ist es überdies modular erweiterbar. www.rubedos.com Bildverarbeitung Kamera·Optik·Beleuchtung Systemintegration Alles –aus einer Hand! Beleuchtung Kamera- System Optik www.vision-control.com INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2019 49 Vision-Control.indd 1 22.01.2019 12:17:07

AUSGABE