Aufrufe
vor 9 Monaten

Industrielle Automation 1/2018

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 1/2018

Besonders robuste

Besonders robuste Kameras für Anspruchsvolles Die IP65/67-Kameras der CX-Serie aus von Baumer kommen dank ihres erweiterten Temperaturbereichs von – 40 bis + 70 °C auch in extrem anspruchsvollen Applikationen in rauen Umgebungen zum Einsatz. Bei manchen Modellen kann auf zusätzliche Kühlung oder Heizung verzichtet werden. Das Gehäuse schützt die empfindlichen Kamerabestandteile gegen Schmutz, Strahlwasser und zeitweiliges Untertauchen. Ein optionales modulares Tube-System mit variabler Anzahl an Zwischenringen ermöglicht eine schnelle und flexible Applikationsanpassung hinsichtlich Länge und Durchmesser der Objektive. Die IP-Kameras mit Sony Pregius und ON Semiconductor Python CMOS-Sensoren verfügen über eine GigE-Vision-konforme Schnittstelle und sind in sechs Auflösungen von 1,3 bis 12 MP verfügbar. Vier opto-entkoppelte Ausgänge mit einer Ausgangsleistung bis 1,5 A und Pulsbreitenmodulation ermöglichen die direkte Ansteuerung von bis zu vier externen Beleuchtungen inklusive Regulierung der Helligkeit. www.baumer.com Sehr detaillierte Bilder beschleunigen Inspektion Das hochauflösende Kameramodell Mikroskopie Ace 12,2 MP von Basler mit bis zu 15 FPS verfügt über den Rolling Shutter CMOS- Sensor IMX226 aus der Starvis-Reihe von Sony. Der Sensor arbeitet mit einer Technologie, die Back-illuminated Pixel einsetzt, und liefert ein Dunkelrauschen von nur drei Elektronen (3,2e-), kombiniert mit einer Quanteneffizienz von über 80 %. Mit diesem besonders lichtempfindlichen Sensor erzeugt die Kamera sehr detaillierte Bilder bei hoher Bildqualität, auch bei schwachen Lichtverhältnissen. Sie erreicht einen Dynamikbereich von bis zu 71 dB. Damit eignet sich die Kamera z. B. für die Materialinspektion oder für Routine-Laborarbeiten, denn mit ihr können die Proben mit geringerer Vergrößerung betrachtet und somit in kürzerer Zeit untersucht werden. Sie wird mit einem USB-3.0-Kabel, einem Quick Install Guide sowie Software für Kamerasteuerung, Bildakquisition, -verarbeitung und -analyse der aktuellsten Version 2.0 geliefert. www.baslerweb.com High-Speed-Kameras mit sehr hoher Auflösung bei höchstem Durchsatz LIVE@ Framos vertreibt ab sofort High-Speed-Kameras von ISVI. Die Kameras mit Coaxpress- oder Camera-Link- Schnittstelle ermöglichen mit Framegrabbern von Euresys schnelle Datenübertragungen in hoher Qualität. Die neueste High-End- Bildverarbeitungs-Kamera von ISVI ist die IC-X50S-CXP, die bei ca. 50 MP 30 fps bei voller Auflösung liefert. Die hohe Bildqualität des Standardmodells wird durch ein aktiv gekühltes Modell noch erhöht. Dieses eignet sich für die Halbleitermesstechnik, die Prüfung von Flachdetektoren und wissen- schaftliche Anwendungen. Kompakt sowie mit zahlreichen Standard-Objektiven ausgestattet, richten sich beiden Modelle an Benutzer, die eine Kamera mit sehr hoher Auflösung für Anwendungen mit höchstem Durchsatz benötigen. Die Kameras eignen sich für High-Speed-Industrieautomation und -Bildverarbeitung, 2D-/3D-Messtechnik, SPI, elektronische Produktprüfung, Biomechanik, Sicherheitsanwendungen mit großer Reichweite sowie Robotik und Mikroskopie. www.framos.com Mini-Kamera für Roboter Das Unternehmen Hema präsentiert mit SeelectorICAM HD4 eine Mini-Kamera für Roboter. Der miniaturisierte Sensorkopf eignet sich für den Einsatz in Roboteranwendungen und unter extrem beengten Platzverhältnissen. Hier können bspw. Schweißprozesse an schwer zugänglichen Positionen verfolgt und sichtbar gemacht werden. Der Kamerakopf kann bei geringem Platzangebot mehrere Meter von der Kamera-CPU entfernt montiert werden. Die Helligkeitsdynamik bis zu 170 dB sorgt für ein sauberes Bild ohne Überblendungen. Ein Embedded-Rechner übernimmt Bildaufbereitung und Bildverarbeitungsfunktionen in Echtzeit. Diese Steuereinheit wird abseits des Arbeitsbereichs untergebracht. Die Bildausgabe erfolgt auf einem externen Monitor über einen VGA- oder Ethernet-Anschluss. Für die Einbindung in die Anlagenumgebung hat die Kamera GigE Vision und digitale Ein- und Ausgänge. Tools wie Halcon machen es zudem möglich, ausgewählte Routinen auf dem Embedded- System zu integrieren. Das erhöht die Auswertegeschwindigkeit und die Zuverlässigkeit des Bildverarbeitungssystems. www.hema.de Höchste Farbtreue und räumliche Auflösung Eine Multi-Sensor-Kamera mit sehr genauer Farbabbildung ist die Apex AP-3200T-USB von Jai. Die prismabasierte 3-CMOS R-G-B-Flächenkamera beruht auf drei Sony Pregius IMX265 1/1,8-Zoll-CMOS-Sensoren mit 2 064 × 1 544 Pixeln und einer Pixelgröße von 3,45 × 3,45 µm. Mit einer USB3-Vision-Schnittstelle für Plug-and-Play-Kompatibilität erzielt sie bei 8 bit und 3 × 3,2 MPl bis zu 38,3 fps. Die Schnittstelle ermöglicht einen Datendurchsatz von 350 MB/s. Die Farbraumkonvertierung innerhalb der Kamera einschließlich RGB zu HSI und RGB zu CIE-XYZ sowie sRGB und Adobe RGB ermöglicht hohe Flexibilität. Die Signalverstärkung und die Belichtungszeit können unabhängig für den roten, grünen und blauen Sensorkanal eingestellt werden, um das Signal-/Rauschverhältnis spezifisch zur Beleuchtung zu verbessern. Ein Tool zur spezifischen Verstärkung bestimmter Farben im Bild ist beispielsweise in der Mikroskopie oder Medizintechnik nützlich. www.jai.com 48 INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2018

Deep Learning auf Nvidia Pascal-Architektur LIVE@ MVTec hat Deep-Learning-Funktionen auf Embedded- Boards mit der Nvidia Pascal-Architektur verfügbar gemacht. So wurde die Deep-Learning-Inferenz der Version 17.12 der Standardsoftware für industrielle Bildverarbeitung Halcon auf Nvidia Jetson TX2 Boards getestet. Dabei erreichte die Verwendung des trainierten CNN fast die Geschwindigkeit einer herkömmlichen Laptop-GPU (ca. 5 ms) – eine sehr hohe Performance auf einem Embedded Device, verglichen mit einem Standard-PC. Möglich wird dies durch die Verfügbarkeit von zwei vorgefertigten Netzen, die MVTec mit Halcon 17.12 ausliefert. Das Compact-Netzwerk ist geschwindigkeitsoptimiert und für Embedded Boards geeignet. Auf Anfrage stellt MVTec eine Softwareversion für diese Architektur bereit. Neben Deep Learning steht auf den Embedded Devices die volle Funktionalität der Standard-Bildverarbeitungsbibliothek Halcon zur Verfügung. www.mvtec.de Kamera mit verbesserter optischer Präzision Die HR120 ist das neueste Flaggschiff aus der höchstauflösenden Serie von SVS-Vistek. Neben der neuen Elektronik bietet die Kamera den innovativen Canon APS-H Rolling Shutter CMOS 120 MP- Sensor mit 13 272 × 9 176 quadratischen 2,2 µm-Pixeln. Erstmals kommt hier das überarbeitete Gehäusekonzept der HR-Serie zum Einsatz, welches für ein optimales Temperaturmanagement und verbesserte optische Präzision ausgelegt ist und so für ein rauschfreies bzw. verzeichnungsfreies Bild sorgt. Der M58-Objektivanschluss bietet hohe Flexibilität bei der Auswahl der Objektive und Adapter an. Die HR120 ist demnach geeignet zur Lösung der Aufgaben aus der Display- und Elektronik-Inspektion und unterstützt zudem den Trend hin zum Großbild-Mikroskop. www.svs-vistek.com 3D-Snapshot-Scans mit hoher Auflösung Mit Gocator 3210 und 3506 präsentiert LMI inlinefähige Präzisions- Snapshot-Sensoren. Der 3210 macht 3D-Snapshot-Scans mit einer Auflösung bis 35 μm. Mit einem weiteren Sichtfeld (100 × 154 mm) und Messfrequenzen bis 4 Hz auf die volle Messfläche ist er geeignet für die schnelle, hochauflösende Inline-Inspektion großer Messobjekte. Der 3506 erreicht eine Auflösung von 12 μm mit einer Messfrequenz von 3 Hz. Das mittlere Sichtfeld (30 × 45 mm) wurde für die hochgenaue Inspektion von kleinen Messobjekten entwickelt. Beide sind mit einer Dual-Core-Steuerung der nächsten Generation für eine erhöhte Verarbeitungsgeschwindigkeit ausgestattet. www.lmi3d.com Inserentenverzeichnis Heft 1/2018 Automation24, Essen3 Baumer Optronic, Radeberg 47 Cantoni Motor, PL-Cieszyn 27 Conrad Electronic, Hirschau 33 Delphin, Bergisch Gladbach5 Electronic Assembly, Gilching 32 Endress+Hauser, Weil am Rhein 11 Falcon Illumination MV, Untereisesheim 38 Flir Systems, Frankfurt 41 Fujifilm, Düsseldorf 43 Igus, Köln 39 Keller AG, CH-Winterthur 4. US MC Technologies, Hannover 15 Measurement Computing, Bietigheim-Bissingen7 Meorga, Nalbach 16 microsonic, Dortmund 17 PEAK-System Technik, Darmstadt 23 Phoenix Testlab GmbH, Blomberg 11 Polytec, Waldbronn 45 R3 - Reliable Realtime Radio Communications, Berlin6 Rauscher, Olching 37 Schmersal, Wuppertal 29 Strautmann, Glandorf 26 STROBL Automatisierungstreff,Ilsfeld 12 W.E.St. Elektronik, Niederkrüchten 21 IMPRESSUM erscheint 2018 im 31. Jahrgang, ISSN: 2194-1157 Redaktion Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Dirk Schaar Tel.: 06131/992-345, E-Mail: d.schaar@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Stv. Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke, Tel.: 06131/992-350, E-Mail: n.steinicke@vfmz.de Redakteurin: Alexandra Pisek M.A., Tel.: 06131/992-266, E-Mail: a.pisek@vfmz.de Redaktionsassistenz: Ulla Winter, Tel.: 06131/992-347, E-Mail: u.winter@vfmz.de, Angelina Haas, Melanie Lerch, Petra Weidt (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Sonja Schirmer, Doris Buchenau, Anette Fröder, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Helge Rohmund, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-252, E-Mail: h.rohmund@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 30: gültig ab 1. Oktober 2017 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 12,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 62,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 68,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Ein Unternehmen der Cahensly Medien Handelsregister-Nr. HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteur-ID: DE 149063659 Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer, Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-200, E-Mail: l.rach@vfmz.de Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH, Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2018 49

AUSGABE