Aufrufe
vor 6 Monaten

Industrielle Automation 1/2018

  • Text
  • Industrielle
  • Automation
Industrielle Automation 1/2018

KOMPONENTEN UND SOFTWARE

KOMPONENTEN UND SOFTWARE Hochflexible Kabel für Robotik und Industrie 4.0 LIVE@ Den Kaweflex-Baukasten für hochdynamische Schleppketten- und Automatisierungsleitungen hat TKD Kabel mit der Serie Kinematics 3D für Robotereinsätze ergänzt. Sie sind schlank designt, robust sowie extrem torsionsfest und eignen sich auch für schwierigste Bewegungsabläufe. Zu den verfügbaren Kabeltypen gehören z. B. Mess- und Systemleitungen, Servo- und Motorleitungen sowie Steuer- und Leistungsleitungen. Ihr Einsatzgebiet reicht von Energieführungsketten über Pick-&-Place-Einheiten bis zu automatisierten Fertigungssystemen. Eine extrem torsionsfähige, verzinnte Kupferumlegung sorgt für eine EMV-gerechte Kabelabschirmung. Geeignet sind die Leitungen daher auch für raue Einsätze mit höchster mechanischer Beanspruchung bei gleichzeitiger Biegeund Torsionsbelastung. Die halogenfreien, UL/CSA-zertifizierten Leitungen sind öl- und UV-beständig und können sowohl in Gebäuden als auch im Freien eingesetzt werden. www.tkd-kabel.de Module ergänzen Absicherungssystem LIVE@ Das Absicherungssystem aus der Rex-Produktfamilie von E-T-A ist eine umfassende DC-24-V-Absicherungsund Verteilungslösung für den Maschinenbau. Nun wird es um zwei Module erweitert: Das Verteilungsmodul PM12-T für die Plus-Verteilung von DC 24 V wird am elektronischen Sicherungsautomaten Rex12-T angereiht. Es vervielfacht die Klemmenanzahl, spart Platz und ersetzt herkömmliche Verteilungsklemmen. Die zweite Neuerung ist das Einspeisemodul EM12-T für GND. Hier wird das 0-V-Potenzial aufgelegt und mit dem anreihbaren PM12-T für DC 0 V (GND) vervielfältigt. Die Verteilungslösung ist dauerhaft für 40 A Summenstrom ausgelegt. Komplizierte Sonderkonstruktionen zur Reduzierung der Kabelquerschnitte von 10 auf 2,5 mm² sind nicht mehr notwendig. Das Rex-System kommt mit sehr wenigen Teilen aus. Auch zur elektrischen und mechanischen Verbindung der Einzelkomponenten bedarf es keines weiteren Zubehörs. Außerdem ist auch eine kommunikative Anbindung an IO-Link möglich. www.e-t-a.de www.world-of-industries.com Kommunikative High-End-Stromversorgung LIVE@ Eine Stromversorgung für höchste Ansprüche ist Protop von Weidmüller. Mit DCL-Technologie bietet sie einen sehr guten Dynamikbereich zur zuverlässigen Auslösung von Leitungsschutzschaltern und kraftvollem Motorstart. Eine signifikante Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit erfolgt durch den Aufbau von Redundanzen (n+1 Redundanz), einer Parallelschaltung von Stromversorgungen mit Dioden- oder Redundanzmodul. Die integrierte O-Ring-Mosfet-Technologie ermöglicht die direkte Parallelschaltung von Stromversorgungen bei gleichzeitiger Reduzierung der Verlustleistung. Dioden- oder Redundanzmodule sind nicht mehr nötig. Durch das Aufsteckmodul wird die Stromversorgung kommunikationsfähig. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten, den Anlagenbetrieb schneller, flexibler und effizienter zu gestalten. Das Potenzial von Industrie 4.0 kann so voll genutzt werden. www.weidmueller.com Kompakter Leistungsschalter für den unteren Bereich LIVE@ Der Compact NSXm vervollständigt die Kompaktklasse der Leistungs- und Lasttrennschalter von Schneider Electric im unteren Bereich von 16 bis 160 A. Er schützt Stromabgänge über thermo-magnetische und elektronische Auslösemechanismen. Geeignet ist er für den Einbau in Schaltanlagen zur Energieverteilung bei wenig Platz, in Schaltfeldern für optimierte Energieverteilung oder als Hauptschalter in Steuerschränken für den Maschinenbau. Er ist mit einem Ausschaltvermögen auf fünf Niveaus erhältlich und bietet Schutz bei elektrischen Verteilungen und Generatoren sowie bei Verbrauchern wie Motoren und Transformatoren. Im Festeinbau kann er mit nur zwei Schrauben auf eine Platte montiert werden. Ein Klick-System ermöglicht die schnelle Montage auf Schienensystemen in Schaltschränken und Schaltfeldern. Für Funktionserweiterungen gibt es diverse Drehantriebe, Fernmeldung, Verriegelung, Klemmabdeckungen oder flexible Phasentrennstege. www.schneider-electric.de Feuchtigkeit im Schaltschrank vermeiden LIVE@ Sensible Elektrotechnik und Elektronik in Schaltschränken gegen Kühle, Feuchtigkeit und Korrosion schützt der elektronische Hygrostat DCF 010 von Stego. Er kann zur Regelung von elektrischen DC-Geräten mit hoher Leistung in Schaltschränken eingesetzt werden. Die interne elektronische Schaltung steuert Heiz- und Kühlgeräte, Filterlüfter oder Signalgeber direkt an. Ein externer Sensor, der im Schaltschrank frei platziert wird, erleichtert die punktgenaue Messung der relativen Feuchte. Er ist für den Weitspannungsbereich von DC 20 bis 56 V ausgelegt. Das Schaltmodul ist als Schließer ausgelegt und kann z. B. einen Filterlüfter steuern. www.stego.de 34 INDUSTRIELLE AUTOMATION 1/2018

Bildverarbeitung, optische Messtechnik und Inspektion www.engineering-news.net Infrarot-Thermografie für Experten Steuerungs- und Vision-System als symbiotische Einheit Kolumne: Ist die Vision-Zukunft nur noch embedded? Trends im Blick: neue Kameras, Software und Vision-Sensoren Hochwertig verpackt Bildverarbeitungslösung sorgt für höchste Qualität in der Verpackungsindustrie

AUSGABE